Rückblick

50 Stunden Carp-Duo-Fischen

                                                                                               🇦🇹                                                                                                                 


 

 

 

  ------------ SEITE IN ARBEIT -----------

 

 

 

 

Am 7. August 2020 startete pünktlich um 10 Uhr das mit Spannung erwartete

50 Stunden Carp-Duo-Fischen am Handlteich.

   

 

 

 

Bei gnadenloser Hitze wurden die Fangaussichten der 20 Teams aus Wien,

NÖ, Oberösterreich, Salzburg und aus der Steiermark 

als "nicht optimal" eingestuft.

 

 

  

Trotzdem war die Stimmung äußerst gut und

das Material wurde ausgeladen!

 

 

 

 

 

Um die Spannung bei diesem Event noch einmal zu erhöhen, wurde

kurzfristig eine Big-V Wertung  ins Leben gerufen, bei der

es zusätzlich um 1700.-- Euro ging.

 

Big Five Wertung = die 5 schwersten Fische pro Team

kommen in eine eigene Wertung.

 

 

 

In der rechten Spalte findest du den Endstand dieser spannenden Big-V Wertung

 

 

 

  Leider haben die vermeintlichen Sieger mit 72,66kg, das Team

"Fishermans Partner Bergland Carpbrothers", bei

dieser Sonderwertung nicht teilgenommen.

 

 

 

Daher ging der Sieg mit 70,80kg an das Salzburger Team "X-Baits". 

 

Den hart erkämpften zweiten Platz konnte sich das

Team M&F mit 68,64kg sichern. 

 

Und mit 68,62kg landete nur hauchdünn dahinter auf dem

dritten Platz das Team "Monsterfish".

 

 

 

 

  

Aber den Sonderpreis im Wert von 1000.-- Euro  für den schwersten Karpfen (17,98kg)

hat sich dann doch Stefan Hörth und Lukas Österreicher vom Team 

"Fishermans Partner" sichern können - Gratulation!!!

 

 

 

  

Voller Einsatz trotz 33 Grad - im Bild Wolfgang Rath.

 

 

 

 

 

  

Trotz der Hitze an allen 3 Tagen bissen die Fische richtig gut.

 Speziell am Tag wurde oft mächtig gedrillt!

 

 

 

 

  

Die beiden eingesetzten Wiegeteams hatten alle Hände voll zu tun.

 

 

 

 

  

Und auch die EDV-Abteilung mit Sabine und Tom arbeitete mit 2 Laptops

bis tief in die Nacht, um immer aktuelle Zwischenstände

an die 20 Teams zu liefern!

 

 

 

 

  Bei der Hütte ging es oft sehr gemütlich zu.

 

Das Team vom Veranstalter brachte die frischen Speisen und

die eiskalten Getränke auch direkt an die Plätze.

  

 

 

 

  

Auch Andreas Papesch von Baitservic-Austria hat es sehr gut geschmeckt!

 

Gut unterhalten haben sich übrigens auch der Chef vom

Angelshop MONSTERFISH Andreas Brandstetter 

und Store Manager Alexander Steiner!

 

 

 

  

  

Die Jungs Stefan und Roman vom Team Zweirad Fergo hatten kaum Zeit zum Essen.

 

Viele Doppeldrill`s ließen ihre Arme schmerzen.........

 

 

 

----------Seite in Arbeit-----------

 

 

 

  















Rechtlicher Hinweis

 

 

Der Veranstalter (Organisator) übernimmt keinerlei Haftung für etwaige

äußere Umstände, Wetterkapriolen, Diebstähle und Unfälle.

 

Alle sichern zu, sich gegenüber dem Verein in jedem Fall klag- und schadlos zu halten. 

Jeder, der das Teichgelände betritt, ist demnach zu 100% für

sich selbst und seine Handlungen verantwortlich.