Regeln für Jahreskarten


Gültig ab 1. November 2021

(Kurzfassung)

Verboten ist:

  1. Karpfen über 65 cm mitnehmen  (ganzjährig geschont)
  2. Hechte  über 90 cm mitnehmen  (ganzjährig geschont)
  3. Zander  über 70 cm mitnehmen  (ganzjährig geschont)
  4. Barsche mitnehmen                     (ganzjährig geschont)
  5. Amur und Stör mitnehmen           (ganzjährig geschont)
  6. Spinnfischen im März, April und Mai (Schonzeit)
  7. Ein Angsthaken (Stinger) bei Gummi- und Silikonködern
  8. Drilling- Zwilling- und Ryderhaken verwenden
  9. Fischen mit Köderfischen, Fischfetzen, Sardinen, usw.
  10. Geflochtene Hauptschnüre beim Karpfenfischen
  11. Mit langen Vorfächern fischen / Zig Rig fischen 
  12. Der lebende Abtransport von gefangenen Fischen 
  13. Das Ausnehmen von Fischen am Teichgelände
  14. Lagerfeuer und offene Feuerstellen (Griller sind erlaubt)
  15. Müll und Tschikstummeln am Teichgelände "vergessen"
  16. Karpfenfischen auf der Bahnseite (Ostseite)

 

 

Alle Details zur Fischereiordnung

für die Saison 2022

Download
Die komplette Fischereiordnung - gültig ab 1. November 2021
Fischereiordnung für 2022.docx.pdf
Adobe Acrobat Dokument 458.0 KB

 

Gummifische, Wobbler und Blinker mit

Einfachhaken - das passt (r)echt gut!

 

 


 

Alle Kunstköder werden bei uns immer nur

mit einem Einfachhaken gefischt!

 

Drillinge sind strengstens verboten!

 

 

 

Auch das Auslegen von Köderfischen, Fischfetzen,

(alle Naturköder) ist ab 1. November 2021 verboten!

  

 


Schonzeiten und Entnahmefenster

 

                         

                                                            Hecht:             1. Feb. bis 31. Mai        (70 - 90 cm)

                                                     Zander:            1. März bis 31. Mai        (55 - 70 cm) 

               

                                                     Karpfen:            keine Schonzeit           (40 - 65 cm)

 

                                                    Barsch, Amur, Stör:            ganzjährig geschont

                                                   

 

 

Nur im Größenbereich zwischen dem Mindestmaß

und dem Höchstmaß können Fische 

entnommen werden!

 

 

 Für alle anderen Fischarten gelten die Brittelmaße

und Schonzeiten der NÖ Fischereiordnung. 

                                                                                                                 

 

Zu kleine, noch nicht geschlechtsreife Fische werden

ebenso zurückgesetzt wie besonders große,

die für den Bestandserhalt der

Fischpopulation besonders

wertvoll sind!

 

  

  

 

Bei Nichteinhaltung der Vorschriften

bzw. der Entnahmefenster ist mit

einem sofortigen Entzug der 

Jahreskarte zu rechnen!

  


Vorkommende Fischarten

  

Karpfen, Amur, Hecht, Zander, Stör, Aitel, Barsch,

Rotauge, Rotfeder, Brachse und

sonstiges Kleinzeug.

  

  

Folgende Fischarten sind ganzjährig geschont und

dürfen daher nicht entnommen werden:

Amur, Stör und alle Barscharten

 

  


 

Zander dürfen laut Entnahmefenster nur von

55 - 70 cm entnommen werden! 

 

 

   


 

 

Für eine standortgerechte, nachhaltige Bewirtschaftung

der Fischbestände spielen bei uns die

eingeführten "Zwischenbrittelmaße"

eine sehr große Rolle!

  

Denn der eigene Nachwuchs ist

uns echt wichtig!!!

 

 

  


Willkommen in der Zukunft!

 

Ein "halbstarker Hecht" mit 87 cm wird

wieder schonend rückgesetzt!

 

 Die Zeiten, in denen alle Fische gnadenlos

abgeschlagen wurden, sind somit

bei uns endgültig vorbei!

  

 

Da kommt richtig Jubel auf!!!


 

 Achtung:

 

Das Auslegen von Köderfischen, Fischfetzen, Sardinen,

usw. ist ab 1. November 2021 verboten!

 

 

Bedeutet:

Raubfischen ist ausschließlich nur mit Spinnködern

und nur mit einem Einzelhaken erlaubt!

 

 

   


 

Barsche sind bei uns ganzjährig geschont!

 

 

   

 

Große Karpfen über 65 cm werden bei uns bereits seit

vielen Jahren sehr erfolgreich zurückgesetzt! 

 

  

  

 

Als  "Dank" dafür haben wir heute viele 20+ Karpfen! 

  

 Im Bild:

Jahreskarten-Angler Gerald Neumeisterl!

  

 

 


 

Ein Wundspray (Klinikum) ist bei uns Pflicht!

 

 

 


 

Als Haken sind nur die sehr fischschonenden

MICRO BARBED Haken zugelassen!

 

Diese halten im Maul bombenfest und

verletzen die Fische kaum.

 

 

Schonhaken sind VERBOTEN!

 

Das Vorfach darf max. 50cm lang sein!

  

 


  

In der Dunkelheit ist es notwendig, dass dein

Angelplatz durchgehend beleuchtet ist!

    

Die einzige Ausnahme, wo du kein fixes Licht

brauchst, ist beim Spinnfischen!


Beim Angeln auf Karpfen ist eine

Carp Creadle (Abhakwanne) Pflicht!

 

 

 

 

Nur solche fischschonenden Carp Creadle und 

sehr gut gepolsterte Abhakmatten mit

hohem Rand darfst du verwenden!

 

 


Fangbeschränkungen

 

TAGES-FANGLIMIT

 

2 Stück Karpfen (40 - 65 cm)

 und

 2 Stück Raubfische

(Hecht 70 - 90 cm     oder      Zander 55 - 70 cm)

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------

  

 

WOCHEN-FANGLIMIT

(Kalenderwoche: Sonntag - Sonntag)

 

 2 Raubfische

  

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------

  

 

JAHRES-FANGLIMIT

 

20 Stück Karpfen

 und

 10 Stück Raubfische

(Hecht, Zander)

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------

  

 

 Für Jugendliche gilt folgendes Jahresfanglimit:

 

10 Karpfen und 5 Raubfische

 

 

 


  

 

Unter Nachhaltigkeit in der Fischerei ist die standortgerechte Bewirtschaftung von

Fischbeständen unter Beachtung und Wahrung der ökologischen

Beziehungen innerhalb des Lebensraumes

"Gewässer" zu verstehen.

 

  

Wobei nicht mehr als der Zuwachs auf Basis der

natürlichen Produktionsgrundlagen

geerntet werden kann!

       

70 - 90 cm beträgt das Entnahmefenster

für den Hecht!

   


  

Fischdiebstahl wird von unseren beeideten

Aufsehern ausnahmslos zur

polizeilichen Anzeige

gebracht! 

 


  

 

Fotos von großen Fischen dürfen generell nur im knien

über einer Carp Creadle gemacht werden!

 

 

 

 

Nein, keine Angst, solche Welse gibt es

bei uns Gott sei Dank nicht!

 

 

 


Das "Anbohren" der Holzstege bzw. das Befestigen

von "Stage Stands" ist nicht gestattet!

 

 

  


 

Regelung bei unseren Hegefischen:

 

Ende Juli gibt es bei unserem 50 Stunden Team-Fischen

am Wochenende kein Angel für

Jahreskarten-Fischer!

 

 

 


Futterboote sind erlaubt

Was uns gestern faszinierte, das bewegen wir heute!

 

   

Ja, ja Leute,  wir sind sehr modern aufgestellt

 und geben weiter Vollgas!

 

  

 

 

Beim Karpfenfischen sind Elektro-Futterboote und

eine zusätzliche Spombrute erlaubt!

 

Die Entfernung für deinen Futterplatz

beträgt maximal 100m.

Ja, da kommt richtig Freude auf!


 

Das Eisfischen ist am Handlteich

leider nicht gestattet!


 Am ganzen Teichgelände gilt

ein HUNDEVERBOT!

 

----------------------------------

 

Ausnahme:

Jahreskartenbesitzer, die bereits vor 2020 einen Hund

hatten, dürfen diesen auch am Teich mitnehmen. 

 

Leinenpflicht mit max. 5m Länge!

 

 

 

 


Rechtlicher Hinweis

 

Der Verein und Kartenaussteller übernimmt keinerlei Haftung für etwaige

äußere Umstände, Wetterkapriolen, Diebstähle und Unfälle.

 

 

Alle sichern zu, sich gegenüber dem Verein in jedem Fall klag- und schadlos zu halten. 

Jeder, der das Teichgelände betritt, ist demnach zu 100% für sich selbst

und seine Handlungen verantwortlich. 

 

 


Besuche uns auch auf unserer Facebook-Seite "HotSpot Handlteich"